feature image

Salesforce Marketing Cloud April'19 Release - Die neuen Features

Das aktuelle Release der Marketing Cloud dreht sich rund um das Thema Social Media und User Engagement. Die neuen Features bieten verschiedenste Möglichkeiten dem Marketer die Interaktion mit seinen Interessenten und Kunden zu erleichtern. Die Kommunikation wird dank der neuen Features übersichtlicher und vor allem für größere Unternehmen mit mehreren Marketing-Abteilungen besser planbar und transparenter. Seien Sie gespannt, hier kommen die neuen Features! 

Email Studio

Mit dem neuen Release kommen auch einige Neuerungen für das Email Studio. Aus unserer Sicht ist das absolute Highlight, dass unverifizierte E-Mail Absenderadressen nicht mehr verwendet werden können. Das mag auf den ersten Blick etwas negativ klingen, ist aber ein weiterer Schritt in Richtung sauberer E-Mail Verkehr und Endnutzerfreundlichkeit. Neben der E-Mail-Adresse im Versender Profil finden Sie demnächst einen Button der eine Bestätigungsmail an die Versand-Adresse auslöst. Anschließend müssen Sie lediglich bestätigen, dass Sie diese E-Mail-Adresse auch tatsächlich nutzen. Somit sind es lediglich zwei Klicks, die ausgeführt werden müssen, um zu einer Verbesserung für den Endverbraucher zu führen und Spammer daran zu hindern Phishing Mails oder Ähnliches von Fremdadressen zu versenden. Jetzt müssen die anderen Versandsysteme nur noch nachziehen. 

 

Journey Builder

Demnächst wird es auch im Journey Builder eine neue Funktion geben - eine neue Test-Möglichkeit für Data Extension. Bisher konnten Journeys immer nur mit der Eingangsquelle getestet werden, mit dem neuen Release gibt es die Möglichkeit mit jeder Data Extension zu testen. Speziell wird aber innerhalb der Release Notes von gefilterten Data Extension gesprochen, sodass wir gespannt sein können, wie die Umsetzung am Ende im Detail aussehen wird. 

journeys

 

CONTENT BUILDER

Einige Marketeer sind der Meinung, dass die SMS heutzutage keine wirkliche Relevanz mehr als Werbekanal hat - wir, und anscheinend auch die Entwickler der Marketing Cloud, denken da anders. Die SMS ist der kleinste gemeinsame Nenner für mobile Endgeräte, die ähnlich wie die E-Mail als Kanal nie wegzudenken ist. Von diesem Standpunkt gesehen ist die SMS eben auch noch ein wirklich gutes Medium. Zudem ist sie unabhängig, denn anders als bei Facebook und Co. steht hier kein Unternehmen dahinter. Das neue Release ermöglicht jedem Pro-SMS Marketeer eine Art "Preview" für SMS Nachrichten, die innerhalb der Marketing Cloud anzeigt, wie diese auf dem mobilen Endgerät aussieht. 

 

Instagram Hashtag listening

Mit der neuen Funktion Instagram Hashtag Listening können Sie genutzte Hashtags von Ihrem Instagram Account verwalten. Hier gibt es zum einen die Möglichkeit neue Hashtags zu kreieren als auch die Möglichkeit, diese zu tracken. D. h. Sie können immer nachvollziehen, welcher Hashtag aktuell bei Ihren Followern gut ankommt und welchen Sie sich in Zukunft vielleicht sparen können. Lernen Sie so Ihre Zielgruppe besser kennen und nutzen Sie diese Insights für zukünftige Hashtags und Kampagnen. Weiterhin wurden einige neue Dashboards integriert, die zu Ihrer Übersicht dienen, z. B. wie gut die einzelnen Hashtags zu welchen Uhrzeiten und Daten performen und welche Ihrer Hashtags am besten funktionieren. 

MC_Rele_Apr_0018_Ebene 3

Auf der linken Seite des Dashboards sehen Sie alle Posts, die erstellt wurden. Auf der rechten Seite sehen Sie Trends, die Hashtags im Vergleich und die Top Words, die zusammenfassen, welche Worte in Verbindung mit einem Hashtag am besten performt haben. Diese werden je nach Beliebtheit automatisch kleiner oder größer, bzw. fett dargestellt. Diese Funktion wird ab dem neuen Release unter Social Studio > Admin > Instagram Hashtag Listening zu finden sein.  

 

Social Studio Engage


MC_Rele_Apr_0013_Ebene 8Das neue Social Studio Engage ist Ihr neuer bester Freund, der mitbekommt, was über Sie in welchen Kanälen gesprochen wird und Ihnen einen umfangreichen Report darüber erstellt. 

Der Social Studio Engage und Analyse Tab bietet viele Möglichkeiten Bewertungen zu bearbeiten und zu analysieren. Er zeigt klare Trends auf und fasst alle von Ihnen ausgewählten Kanäle zusammen. 

MC_Rele_Apr_0014_Ebene 7

Die neue Möglichkeit Antworten vorgefertigt im System zu speichern ist absolut super, aber mit Vorsicht zu genießen. User merken relativ schnell, ob auf Ihre Kritik eingegangen wurde oder es sich eben nur um eine Standard-Antwort handelt und bekommen dann schnell das Gefühl der Abfertigung. Bei der Auswahl, welche Posts mit eine Standard-Antwort zu bearbeiten sind und welche evtl. ein bisschen mehr Aufmerksamkeit erfordern bedarf es ein wenig Fingerspitzengefühl bei den Autoren.

 

Facebook Recommendations 

Auch auf die Recommendation-Umstellung bei Facebook wird im neuen Release eingegangen. Facebook hat das Sterne-Bewertungs-System für Unternehmen abgeschafft und setzt jetzt auf ein Empfehlungs-System, welches die Sterne ablöst. Die User können innerhalb des Systems Empfehlungen aussprechen oder eben eher von dem Unternehmen abraten. Hier können Sie demnächst alle Empfehlungen innerhalb der Marketing Cloud einsehen, bearbeiten und nach positiv oder negativ filtern. Eine gute Funktion für Unternehmen, die auf Facebook präsent sind und den Kanal als wertvoll erachten. 

 

Publish: Cross-Workspace Calendars

 

MC_Rele_Apr_0011_Ebene 10

Mit dem neuen Release kommt auch die Möglichkeit, die Kalender der einzelnen Marketing Abteilungen in einem Kalender zusammenzuführen. Hier hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit seinen Kalender für den Cross-Workspace-Calendar frei zu geben, dieser wird dann mit dem Account-Kalender synchronisiert. Andere Abteilungen können sehen, welche Publikationen geplant sind, diese aber nicht verschieben oder bearbeiten. Ein wirklich gutes Tool für Nutzer mit mehreren Business Units und verschiedenen Abteilungen für einzelne Kanäle. 

 

Das Beste kommt zum Schluss: Social Intelligence Modul

 

Dieses neue Modul ist sehr mächtig und eine neue Möglichkeit Leads zu generieren. Diese Funktion bietet die Möglichkeit Kontakte anhand von Postings und Interaktionen in den sozialen Medien zu finden. Man kann Schlagworte, wie "Cloud Consulting Group" oder "Digitale Transformation" eingeben und bekommt alle Postings kanalübergreifend angezeigt, die diese Worte oder Themen im Zusammenhang genutzt haben. MC_Rele_Apr_0003_Ebene 18

Haben Sie einen passenden Post gefunden, gibt es die Möglichkeit den User als Lead anzulegen und eine Kommunikation mit dem Lead zu starten oder auf den Post zu reagieren: 

MC_Rele_Apr_0002_Ebene 19

Zudem können Sie auch via Chatter z. B. einem Kollegen, für den der Post interessant sein könnte, den Post direkt  zukommen lassen. Diese und weitere Funktionen können auch im Zusammenhang mit vorhandenen Kunden und Leads genutzt und deren Social-Media-Profil mit dem Kontakt verknüpft werden. 

 

Ein wirklich großartiges Tool, um mehr Daten über einen Nutzer zu generieren und entsprechend neue Kontakte für Ihre Zielgruppen zu filtern. Allerdings, in Hinsicht auf DSGVO und Datenschutz leider nicht unbedingt leicht einsetzbar in Deutschland. Hier sollte man sich in jedem Fall vorher informieren, inwieweit man das Tool in Deutschland tatsächlich einsetzen darf und welche Funktionen auf keinen Fall genutzt werden dürfen. 

 

Ressourcen

  • Share this offer:

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wollen Sie mehr zur Marketing Cloud oder anderen Salesforce-Produkten wissen? Unsere Berater helfen Ihnen gern weiter!

Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch unter 0800 181 4054.
Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Infos anfordern