Blog abonnieren
Kontakt
feature image

Salesforce Marketing Cloud Januar '18 Release – Top Neuerungen

Das neue Jahr fängt gleich mit einem neuen Release an. Grund genug uns diesem zu widmen, und Ihnen die wichtigsten Neuerungen sowie Verbesserungen auf einem Blick vorzustellen. Eins vorweg, mit dem Januar-Release wurden auch drastische Änderungen, wie die Einstellung des Classic Content in 2019, angekündigt.

E-Mail Studio / Content Builder

Einstellung Betrieb des Content builder

Seit Einführung des Content Builder konnten Kunden der Marketing Cloud noch selbst entscheiden, ob sie weiterhin mit Classic Content oder mit dem Content Builder arbeiten. Lange sah es danach aus, dass der Support für Classic Content noch ewig läuft. Jetzt ist es aber offiziell: Ab 2019 wird der Support eingestellt und im Juli 2019 wird Classic Content nicht mehr verfügbar sein. Für alle, die das jetzt schon berücksichtigen, bleibt noch genug Zeit für den Wechsel. Der Übergang kann zum Teil in wenigen Schritten erfolgen (wir berichteten). In diesem Sinne können Content Builder-E-Mails nun auch aus gemeinsam genutzten Classic E-Mails (Shared Content) in einem Enterprise-Account innerhalb einer Business-Unit erstellt werden.

Reports werden zukünftig nicht mehr in E-Mail Studio unterstützt

Zunächst auf unbestimmte Zeit können Reports weiterhin im E-Mail Studio genutzt werden. Doch bereits ab Januar werden keine Updates mehr vorgenommen und derartige Reports werden nicht mehr bei Content Builder Reports unterstützt. Salesforce-Kunden werden über einen Banner informiert, dass sie Analytics Builder verwenden können, um aktuelle E-Mail Studio- und Content Builder-Berichte auszuführen. Womöglich wird den Reports ein ähnliches Schicksal wie dem Classic Content zuteil.

Marketing_Cloud_Email_Studio_Reports_wechseln_zu_Analytics_Builder.png

Option für leeren Inhalt in dynamischen Inhaltsblöcken

Wenn der Standardinhalt in einem Dynamic-Content-Block keinen Inhalt anzeigen soll (z. B. wenn keine Regeln für einen Empfänger übereinstimmen, sendet das System keinen Inhalt in diesem Block), musste zuvor ein leerer Block angelegt und dieser als Standard ausgewählt werden. Damit ist jetzt Schluss. Wenn für einen bestimmten Empfänger keine Regeln zutreffen, wird in diesem Block nichts dem Empfänger angezeigt.

Marketing_Cloud_Dynamic_Content.png

Marketing_Cloud_Dynamic_Content_Leerer_Inhalt.png

Vereinfachte Personalisierung von Link-URLs und Linktexten

Bisher ließen sich Profil- oder Data Extension-Attribute in eine Link-URL oder einen Linktext nur manuell an der gewünschten Stelle über den Attributnamen eingeben. In jedem Eingabefeld steht nun eine neue Auswahlfunktion zur Verfügung, um das gewünschte Attribut zu finden und direkt einzufügen.

Marketing_Cloud_Content_Builder_Link_Personalisierung.png

Neue WEb SAFE Fonts

Außerdem sind neue Schriften in den Blöcken Freeform, Text und Button sowie im globalen Styling für E-Mails und Vorlagen verfügbar.

  • Palatino Linotype
  • Arial Black
  • Impact
  • Lucida Console
  • Calibri

Automation Studio

Das Automation Studio bietet mit diesem Release nur zwei kleine Neuerungen. Ein Update gab es sowohl für fehlerhafte Queries als auch für der seit einer Weile im Automation Studio vorhandenen Import Activity. File-Encoding wird nun auch für Import Activities im Automation Studio unterstützt.

Fehlerhafte Queries werden zeitweise aufgehoben

SQL-Abfrage-Aktivitäten, die wiederholt fehlschlagen, führen zu einer Belastung der Systemressourcen. Zur Sicherheit unterbricht Automation Studio diese Abfrageaktivitäten. Aktivitäten, die 24-mal hintereinander fehlschlagen, werden unterbrochen und stoppen den Betrieb, entweder als eigenständige Aktivität oder innerhalb einer Automation. Benutzer werden auf dem Bild SQL-Query-Aktivität darauf hingewiesen, dass sie suspendiert wurde. Von hier aus können sie ihre Abfragen anpassen. Nach dem Sichern der Query wird die Unterbrechung aufgehoben und die Aktivität neu gestartet. Um Sie noch besser zu schützen, können suspendierte Aktivitäten nicht kopiert oder einmalig ausgeführt werden, bis die Suspendierung aufgehoben wird.

Journey Builder

Journey Templates

Die Einrichtung einer Journey ist für Neulinge nicht gerade einfach. Umso wichtiger ist es, wenn ein wenig Unterstützung genutzt werden kann. Somit kann jetzt aus einer Reihe von vordefinierten, teilweise konfigurierten Journey Templates, die auf gängigen Anwendungsfällen und bekannten Marketing-Best Practices basieren, ausgewählt werden. Neben einer Installationsanleitung, sind diese Vorlagen auch mit Inhaltsempfehlungen und Links zu relevanten Hilfedokumentationen vollgepackt. Je nach Anwendungsfall lassen sich einige Fälle bereits mit der Vorlage 1:1 umsetzen. Aber auch durch Modifikationen kommt man damit schneller zum Ziel. Journey Templates sind über die Marketing Cloud Homepage oder die Template-Galerie im Journey Builder zugänglich.

Marketing_Cloud_Journey_Templates.png

Contact Builder

Löschen von Kontakten aus E-mail Studio und MobileConnect

Dies ist mit diesem Release die einzige Neuerung, welche jedoch sehr wichtig ist. Bisher war das Entfernen von Kontakten, insbesondere aus MobileConnect kein leichtes Spiel. Nur über komplizierte Umwege ließen sich Kontakte, aufgrund der Beziehung zu anderen Datenquellen (Historie, usw.), löschen. Nicht benötigte Kontakte können ab sofort aus den Kanälen von E-Mail Studio und MobileConnect mithilfe eines Contact Builder-Controls entfernt werden. Diese Funktion löscht Kontakte aus sendable Data Extensions, MobileConnect-Listen und E-Mail-Studio-Listen, indem sie den ContactKey, das primäre Mittel zur Identifizierung eines Kontakts, identifiziert und den Kontakt von dem Enterprise-Level des Kontos entfernt. Diese Löschung gilt für alle zutreffenden Business Units. Diese Funktion ist nicht automatisch für alle Marketing Cloud-Accounts verfügbar. In dem Fall kann aber den jeweiligen Betreuer bzw. Account Executive diese Funktion freigeschaltet werden.

Marketing Cloud Mobile App

Neue DEtails in der Kalenderansicht 

Wenn eine Automatisierung verwendet wird, um E-Mails auszulösen, können Sie nun sowohl die Automationsdetails als auch die E-Mail-Details in der Kalenderansicht sehen. Sie können die E-Mail-Details erst nach dem Versenden einsehen. Vor dem Senden werden nur die Automationsdetails angezeigt. Verfügbar auf iOS und Android.

Marketing_Cloud_Mobile_App.png

Ressourcen

 

  • Share this offer:

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wollen Sie mehr zur Marketing Cloud oder anderen Salesforce-Produkten wissen? Unsere Berater helfen Ihnen gern weiter!

Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch unter 0800 181 4054.
Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Infos anfordern
SIE HABEN FRAGEN?
MELDEN SIE SICH!

Telefon:+49 69 9675 86 29
E-Mail: info@cloudconsulting24.com

CLOUD CONSULTING GROUP GMBH

OFFICE FRANKFURT (Zentrale)
Barckhausstraße 2 
60325 Frankfurt

+49 69 9675 86 29
info@cloudconsulting24.com