feature image

Unsere Top Highlights

Wie in jedem Januar begrüßt uns Salesforce mit seinen Marketing Cloud Release Notes im neuen Jahr.  Und noch ehe jeder fleißige Marketing Cloud Berater oder Admin, wie Sie und ich, seine Reise durch die Jahreszeiten begonnen hat, hat der Journey Builder schon eine hinter sich. Von seiner Reise zum hoffentlich baldigem Liebling aller Nutzer, sowie andere spannende Neuerungen erfahren Sie in diesem Beitrag.

advertising studio

Bisher können Sie Ihre Kunden schon über Facebook, Twitter, LinkedIn und Co. erreichen. Diese Auswahl aus sozialen Netzwerken bekommt nun einen neuen Freund: Pinterest kann ab sofort als Ziel auf einer neuen Audience ausgewählt werden. Pinterest ist neben Instagram eine der Plattformen, bei der sich der größte Teil um Fotos dreht. Viele Internetnutzer finden hier neue Ideen für ihren Alltag, warum sollte ihnen nicht ganz nebenbei auch die Idee kommen Ihre Produkte zu kaufen.

NewDestinationPinterest

 

Distributed Marketing

Die Distributed Marketing App dient schon immer als Tool für jeden erfahrenen Marketing Cloud Admin, um auch Nicht-Admin-Nutzern die Möglichkeiten zu bieten, die Marketing Cloud zum Versenden von E-Mails und SMS zu nutzen. Damit die in Kampagnen oder Quick Sends versandten E-Mails Ihrer User noch persönlicher und ansprechender auf Ihre Empfänger wirken, können Sie nun Bilderblöcke zur Verfügung stellen. Nutzer können dann unter bis zu 12 von Ihnen bereitgestellten Bildern wählen oder in freien Bereichen eigene Bilder hochladen und versenden. Doch nicht nur Bilder werden gern genutzt um E-Mails personalisierter zu gestalten, auch Text wirkt viel ansprechender, wenn er selbst vom Versender formuliert wurde. Wenn Sie als Admin User es zulassen, können User sich dafür Freitextblöcke zu Nutze machen.  

Content builder 

Produkte passend zum wetter anbieten

Das Wetter ist nicht nur im April oft unberechenbar, oftmals hat man, wenn man einen Regenschirm braucht, nie einen dabei. Gut, wenn Sie als Dienstleister demnächst mitdenken und Ihren Kunden Regenschirme und -mäntel in E-Mails anbieten. Mit dem neuen Release können Sie in der Marketing Cloud Wetterregeln hinterlegen, die zielgerichtete Werbung auslöst. So werden in der fertigen E-Mail dann nur Bilder dargestellt, die genau zu dem Wetter beim Empfänger passen. So bleibt nur zu hoffen, dass eine Sintflut hereinbricht und Sie sich vor Bestellungen von Regenschirmen kaum retten können.

 

content aktualisieren nicht kopieren

In dem in diesem Release aktualisierten Dynamic Content Block können Sie nur die Referenzen zu dem standard- oder regel-basierten Content pflegen. So bleibt der Content, den Sie in Ihren E-Mails und SMS verwenden immer top aktuell, und das ohne ihn immer wieder erneut kopieren und neue Komponenten einfügen zu müssen. Das schont neben dem Speicherplatz auch Ihre Nerven. 

 

Mit dem Content Builder jetzt jeglichen Content bauen

Die Marketing Cloud bietet Ihrem Unternehmen verschiedene Wege, um den Kunden auf sich und Ihre Produkte aufmerksam zu machen. Viele Nachrichten und Informationen werden heutzutage in sozialen Netzwerken versendet, ausgetauscht und geteilt. Dabei werden die klassischen Kommunikationskanäle wie E-Mail, SMS und, etwas neuer aber nicht weniger traditionell, die Push-Benachrichtigungen häufig genutzt. Ab diesem Release ist es möglich, das Sie neben der klassischen E-Mail auch SMS- und Push-Benachrichtigungen im Content Builder erstellen können. Das macht den Content Builder zu einem Ihrer besten Freunde und nicht nur zu Ihrem.

Journey builder

Und nun endlich zur Reise des Journey Builders, bei dem mit Abstand die größte Verwandlung vollbracht wurde. Nicht nur, dass mit dem neuen Release eine überarbeitete Oberfläche eingeführt wird, die es neuen Usern erleichtert sich mit weniger Klicks einzuarbeiten, es wurde auch eine wichtige Verknüpfung zum Content Builder geschaffen.

 

erstellen und versenden: alles an einem ort

Auf jeder Reise ist es wichtig Gefährten zu haben und in diesem Release bekommt der Journey Builder einen an die Seite: den Content Builder. Wie schon im Kapitel vorher erwähnt können nun auch SMS und Push-Benachrichtigungen im Content Builder gebaut werden. Damals, noch vor dem Release, musste man aus dem Journey Builder in verschiedene andere Anwendungen wechseln, um eine einfache E-Mail, SMS oder eine Push-Benachrichtigung zu erstellen. Heute, da die Zeiten wesentlich einfacher geworden sind, geht das jetzt innerhalb des Journey Builders durch Zugriff auf den Content Builder Editor. Erstellung, Vorschau, Test und Versand sind nun also an einem Ort versammelt.

NewContentInJourneyBuilder

 

Auch Analyse Dashboards ziehen um

Wer geglaubt hat mit dem Umzug der Erstellung von E-Mails, SMS und Push-Benachrichtigungen wäre schon Schluss, der täuscht sich gewaltig. Analyseberichte und -dashboards von Push-Benachrichtigungen und SMS fühlen sich einsam und schaffen sich ebenfalls eine Zweitwohnung im Journey Builder an. Um die aggregierte Sicht auf alle Versanddaten und Öffnungsraten zu erhalten, klicken Sie in der Journey nur auf die entsprechende Komponente der Aktion.

AnalyticsInJourneyBuilder

 

Social Studio

Wie bereits in diesem Beitrag erwähnt, tauschen sich jung und alt immer mehr über Instagram, Facebook und Co. aus. Zeit diesen Austausch auch im Social Studio zu beobachten. Unter dem Tab "Engage" können in einer eigenen Social Studio Engage Spalte Kommentare und Reaktionen Ihrer Follower und Kunden live mitverfolgt werden.  Doch bei der bloßen Betrachtung macht Salesforce nicht Schluss: Aus derselben Ansicht können Ihre Mitarbeiter auch auf Kundenbeiträge antworten und Ihre Follower mit neuen Inhalten füttern.  Außerdem können aus den Daten Dashboards erstellt werden, um die kleinen und großen Erfolge Ihrer Inhalte und Veröffentlichungen zu analysieren.

CustomerReplies

Doch nicht nur kommentieren, antworten und teilen sind häufig genutzte Funktionen in einem der größten sozialen Netzwerke. Über 300 Millionen Instagram Nutzer weltweit nutzen Instagram Stories. Ihr Unternehmen gehört dazu? Dann können Sie nun Ihre veröffentlichten Stories im Kalender einsehen. Auch hier sind weiterführende Analysen über Erfolg und Misserfolg über das Erstellen von Reports und Dashboards möglich.

InstagramStoriesInCalendar

 

Die Reise des Journey Builders ist noch nicht zu Ende und unsere hat gerade erst angefangen. Doch die vielen Neuerungen lassen auf eine schöne Reise und damit auf ein erfolgreiches Jahr 2019 hoffen.

 

Ressourcen

 

  • Share this offer:

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wollen Sie mehr zum Thema Marketing Cloud oder Salesforce wissen? Unsere Berater helfen Ihnen gern weiter! Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch unter 0800 181 4054.
Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Infos anfordern