Blog abonnieren
Kontakt
feature image

Bleiben Sie auf dem neusten Stand: Unsere HubSpot-Informationsreihe

In unserer HubSpot-Informationsreihe werden wir Sie kontinuierlich über die wichtigsten Updates und Neuerungen in der HubSpot Marketing Software informieren. In diesem Jahr gab es schon einige Neuerungen in der Hubspot-Welt. Z.B. wird das Keyword-Tool abgeschafft, Lead Flows wurden verbessert und es gibt seit Neustem eine neue E-Commerce-Integration.

1. Abschaffung des Keyword Tools

Im Februar wurde veröffentlicht, dass zum 30. Mai 2018 das Keyword Tool abgeschafft werden wird.

Keywords

Warum? HubSpot will unter anderem das im letzten Jahr veröffentlichte Content Strategy Tool vorantreiben. Aber nicht nur das – es ist auch eine Reaktion auf die rasante Weiterentwicklung des Marketings. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen haben insbesondere das Suchmaschinen-Marketing gänzlich verändert. Die Algorithmen der Suchmaschinen sind mittlerweile so komplex geworden, dass eine „Themenorientierte“ Suche nicht mehr effizient ist.

Heutzutage sollten Sie Ihre Inhalte in Form von „Clustern“ um einzelne Haupthemen herum organisieren, um so einen größtmöglichen Einfluss in den Suchergebnissen zu erzielen:

„Wenn Sie HubSpot’s Content-Tool nutzen, um für jedes Ihrer zentralen Themengebiete Cluster aus Webseiten und Blog-Beiträgen zu erstellen, wird sich das positiv auf Ihrer Suchmaschinenrankings auswirken und mehr und besser qualifizierten Traffic auf Ihre Website bringen."

Content Strategie

2. Benutzerdefinierte Lead Flow Formular-Felder und Follow-Up E-Mails

Das Lead Flow Tool ist Anfang 2017 als Beta-Version zur HubSpot Marketing Automation Software hinzugefügt und permanent weiter ausgebaut worden. Mit dem Tool können Sie direkt in HubSpot Pop-ups und Slider für Ihre COS und externen Seiten einrichten, die nicht von Ad-Blockern unterdrückt werden können. Obwohl Lead Flows schon seit einer Weile nicht mehr als Beta-Version von HubSpot deklariert werden, fehlten doch noch einige wichtige Funktionen.

Das wurde jetzt geändert: seit letztem Monat ist es nun möglich Follow-Up E-Mails im Lead Flow Tool einzurichten und auch die Erstellung von benutzerdefinierten Formular-Felder ist jetzt umsetzbar. 

Lead Flows

Gerade für Unternehmen, die sich mit der neuen Datenschutz Grundverordnung auseinander setzten müssen, ist das ein absolut essenzielles Update. Denn damit können Sie jetzt die Zustimmung zu Ihren Datenschutzrichtlinien direkt im Formular einbauen

3. Instagram Social Publishing

Endlich ist es soweit. Die Instagram Integration für HubSpot Social wurde lange angekündigt und heiß erwartet, aber jetzt ist sie verfügbar. So können Sie - wie für LinkedIn, Google+ und Twitter - Fotos und Posts in Instagram direkt aus HubSpot heraus veröffentlichen und planen.

Instagram

4. Verbesserung bei kanonischen Links

Im Januar 2018 gab es auch noch wichtige Updates zu „Canonical URLs“. Eine kanonische URL ist ein HTML-Element, welches Suchmaschinen darüber informiert, welches die Originalressource bei mehrfach verwendeten Inhalten ist.

Mit dem neuesten Update ist es nun auch möglich zu definieren, welcher Teil des Inhalts die bevorzugte Version ist, und konsolidiert die Suchberechtigung für diese Seite.

5. E-Commerce Integration für Shopify und Ecomm Bridge

Schon seit der "Inbound 2017" ist Shopify in einer Beta-Version und seit 2018 endlich voll verfügbar. Diese HubSpot-Integration ermöglicht es Kunden, Shopify und seine Daten (Kunden, Bestellungen und Produkte) nahtlos in HubSpot zu integrieren. Dieses Update macht die Manipulation von HubSpot für E-Commerce überflüssig und ermöglicht neue Automatisierungs-, Reporting-, Kunden-Upselling- und andere Verkaufs- und Marketingpraktiken, die ecomm Kunden wünschen.

Für Kunden, die Shopify nicht einsetzen oder nicht wechseln möchten, führt HubSpot die Ecomm Bridge ein. Das ist eine neue Reihe von APIs, die speziell für den E-Commerce-Anwendungsfall entwickelt wurde. Ecomm Bridge bietet technischen Teams eine offizielle und optimierte Möglichkeit, Online-Shops mit HubSpot zu verbinden. Die Ecomm Bridge ist derzeit in einer begrenzten Beta-Version verfügbar und wird in den kommenden Monaten ausgerollt.

Ressourcen

 

  • Share this offer:

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wollen Sie mehr zum Thema Inbound Marketing wissen, oder anderen Themen rund um Marketing Automation oder HubSpot-Produkten? Unsere Berater helfen Ihnen gern weiter! Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch unter 0800 181 4054.
Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Infos anfordern
SIE HABEN FRAGEN?
MELDEN SIE SICH!

Telefon:+49 69 9675 86 29
E-Mail: info@cloudconsulting24.com

CLOUD CONSULTING GROUP GMBH

OFFICE FRANKFURT (Zentrale)
Barckhausstraße 2 
60325 Frankfurt

+49 69 9675 86 29
info@cloudconsulting24.com